Tierheim Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag
von 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch, Samstag & Sonntag
von 11:00 Uhr - 14:00 Uhr

An Feiertagen geschlossen!
Tierischer Notfall?
Bei tierischen Notfällen (Sie haben ein hilfloses Tier gefunden, ein fremder Hund ist Ihnen zugelaufen, usw. - Fundtiere!), können Sie sich an das Tierheim Bochum wenden. Außerhalb der o.g. Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an die Polizei (110). Die Polizei wird dafür sorgen, dass die Tierrettung kommt. Bei privaten Notfällen (Ihr eigenes Tier ist verunfallt oder erkrankt) wenden Sie sich bitte an ihren Tierarzt oder den Tierärztlichen Notdienst.

Blog & Wissenswertes

Die Katze, Löwin im Mausepelz

von Barbara M. Thiemann / Fotos: TSV
Es sind vor allem die Augen, mit denen uns Katzen konkurrenzlos in ihren Bann ziehen: sie verändern sich ständig und erinnern an das Zu- und Abnehmen des Mondes. Ihr Blick wirkt manchmal ein wenig unheimlich, dann nämlich, wenn das Auge das einfallende Licht reflektiert und in der Dunkelheit der Nacht geheimnisvoll leuchtet. Die Katze ist ein Nachttier, symbolisiert den Mond und begleitet alle Hexen. Nicht nur das: die Hexe kann sich ihrerseits in eine Katze verwandeln! Die Art, sich lautlos anzuschleichen und ihre Fähigkeit, des Nachts in Gefilde vorzudringen, die für uns kaum oder gar nicht zugänglich sind, verleihen dem Tier etwas Dämonisches. Archetypisch ist die Katze mit dem Weiblichen verbunden. Die Symbolik unserer Freundin der Nacht ist vielfältig, zum Teil ambivalent: die Katze bedeutet auf der einen Seite Unabhängigkeit, Eigenwilligkeit und Freiheitsdrang, auf der anderen Unberechenbarkeit, Triebhaftigkeit, ja sogar Falschheit und Hinterhältigkeit.


Während sie über Jahrhunderte als Verkörperung von Unglück angesehen und mit Missgeschicken aller Art in Verbindung gebracht wurde, gilt sie sie in der abendländischen Kultur jüngerer Zeit auch als Glücksbringer. Ein gutes Beispiel ist das Märchen Der gestiefelte Kater, in dem die - ausnahmsweise männliche - ebenso kluge wie geschickte Katze einem armen Müller zu Reichtum und Ansehen verhilft. Indirekt im Zusammenhang mit dieser Geschichte steht das Märchen Der arme Müllerbursche und das Kätzchen, in dem sich ein Knecht sieben Jahre lang um ein Kätzlein kümmert, das sich schließlich als verzauberte Königstochter entpuppt. Welch ein Glück

Weniger glücklich das Bild der Katze in dem kritischen Märchen Katze und Maus in Gesellschaft. Hier steht die Katze für Stärke, die Maus für Schwäche, wobei der Starke dem Schwachen zunächst ein Gefühl von Solidarität vermittelt - um ihn am Ende aufzufressen. Die Katze schlüpft in die Rolle einer Schwachen, die plötzlich seine Krallen ausfährt. Löwin im Mausepelz.In der Welt der Märchen, Geschichten und Fabeln lässt sich die Gesamtheit aller kätzischen Protagonisten so beschreiben: entweder sie stehen in Gestalt der Begleiterinnen von Hexen für das Dämonische oder in Gestalt von Botinnen der Nacht, die den Märchenhelden in eine lichte Zukunft führen.

Tiervermittlung
Unser Weihnachtsmarkt 2018

Ihre Spende für´s Tierheim
Wir freuen uns über jeden Betrag, mag er Ihnen auch noch so gering erscheinen. Spenden sind eine wichtige Finanzierungs-Grundlage unserer Arbeit im Tierschutz, Tierheim und Hundeschule. Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto:

Sparkasse Bochum
IBAN: DE96 4305 0001 0001 3077 68
BIC: WELADED1BOC

Nutzen Sie alternativ PayPal für Ihre Spende: